Beratungspflicht beim Einbau neuer Heizungen

Vor dem Einbau einer neuen Heizungsanlage müssen Gebäudeeigentümer fachkundig beraten werden. Dies schreibt die am 1. Januar 2024 in Kraft getretene Neufassung des Gebäudeenergiegesetzes vor. Die Beratung soll auf mögliche Auswirkungen der Wärmeplanung (ggf. künftige Option des Anschlusses an ein Wärmenetz) und eine mögliche Unwirtschaftlichkeit, insbesondere aufgrund ansteigender CO2-Bepreisung, hinweisen.

Als fachkundige Personen gelten:

  • Schornsteinfeger
  • Installateure und Heizungsbauer
  • Ofen- und Luftheizungsbauer
  • als Energie-Effizienz-Experten zugelassene Energieberater
  • Personen, die zur Ausstellung von Energieausweisen berechtigt sind.

Handreichung für die Beratung

Die Bundesministerien für Wirtschaft und Klimaschutz und für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen haben zur Beratungspflicht die Handreichung „Informationen vor dem Einbau einer neuen Heizung“ veröffentlicht, die auch ein Formular zur Dokumentation der durchgeführten Beratung enthält. Dieses Formular sowie die komplette Handreichung können auf der Website der Handwerkskammer Konstanz heruntergeladen werden.

Ansprechpartner bei der Handwerkskammer Konstanz

Fragen rund um das Gebäudeenergiegesetz beantwortet der Umweltschutzberater der Handwerkskammer Konstanz, Peter Schürmann, Tel. 07531 205-375, peter.schuermann@hwk-konstanz.de.

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner